Anzeige
Anzeige

30-Jähriger bei Unfall auf der B 193 bei Penzlin ums Leben gekommen

25. September 2017

Für die vielen Einsatzkräfte an der Seenplatte war es ein schwarzer Sonntag. Bei gleich zwei schweren Unfällen starben innerhalb weniger Stunden zwei Menschen. Erst am Sonntagmorgen starb ein 25-jähriger Warener auf der B192 bei Sembzin.
Um 20:05 Uhr dann der nächste schwere Verkehrsunfall auf der B193 bei Peckatel. Nach ersten Erkenntnissen war ein 30-jährige Fahrer aus Richtung Peckatel in Richtung Penzlin unterwegs und kam aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Am Fahrbahnrand prallte er dann gegen einen Straßenbaum. Der junge Mann erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Am Hyundai entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die Bundesstraße war bis kurz vor Mitternacht aufgrund der Bergungs- und Fahrbahnreinigungsarbeiten
voll gesperrt.
Text und Foto: Nonstopnews Müritz


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*