Anzeige
Anzeige

7. Stadtmeisterschaften im Drachenboot auf dem Tiefwarensee ausgetragen                                               

10. September 2017

Bereits zum 7. Mal fanden gestern die Warener Stadtmeisterschaften im Drachenboot statt. Ausgetragen vom ESV Waren und der WOGEWA und bestens organisiert vom Team des ESV um Wolfgang Nicolovius und Ingo Warnke traten in diesem Jahr insgesamt zwölf Teams um Pokale und Urkunden an.

Wie immer stand natürlich der Spaß am gemeinsamen Sport im Mittelpunkt, und den hatten die Teilnehmer ganz offensichtlich. Selbst das am Anfang sehr durchwachsene Wetter zeigte ab Mittag ein Einsehen, zum Ende der Veranstaltung sollen sogar Sonnenstrahlen zu sehen gewesen sein.

Alle teilnehmenden Mannschaften zeigten eine engagierte Leistung, Besonders motiviert waren offensichtlich die Lehrer des Richard-Wossidlo-Gymnasiums, die ihre Schüler im direkten Vergleich auf der kurzen 200m-Strecke knapp hinter sich ließen. Dafür bewiesen dann die Schüler auf der langen Renndistanz über die Seemeile das bessere Stehvermögen.

Die Resultate der 7. Stadtmeisterschaften:

200m-Sportbereich

1. Platz – MSC Waren
2. Platz – ESV Freibeuter
3. Platz – Crazy Frogs  (WOGEWA)

200m-Funbereich

1. Platz – Müritz- Getränke
2. Platz – Jack Sparow und die Black Pearl  (Kur-Klinik)
3. Platz – Richards paddelnde Pauker  (Lehrer RWG)
4. Platz – Drachenzähmen leicht gemacht  (Kur-Klinik)
5. Platz – Schlagseite  (Schüler RWG)
6. Platz – Kadetten  (Opel Schlingmann)
7. Platz – Digital Dragons  (Optimal Media)
8. Platz – Wicki und die starken Männer (Kur-Klinik)
9. Platz – HSV 90 Waren

Seemeile

1. Platz – MSC Waren
2. Platz – Crazy Frogs  (WOGEWA)
3. Platz – ESV Freibeuter
4. Platz – Müritz-Getränke
5. Platz – HSV 90 Waren
6. Platz – Schlagseite  (Schüler RWG)
7. Platz  – Jack Sparow und die Black Pearl  (Kur-Klinik)
8. Platz  – Richards paddelnde Pauker  (Lehrer RWG)
9. Platz – Wicki und die starken Männer (Kur-Klinik)
10. Platz – Kadetten  (Opel Schlingmann)
11. Platz – Digital Dragons  (Optimal Media)
12. Platz – Drachenzähmen leicht gemacht  (Kur-Klinik)

Ein herzliches Dankeschön an den ESV Waren, an die vielen Teilnehmer, insbesondere an die „Erststarter“ und an die Teams der Kurklinik, die alle mit einem überdurchschnittlich hohen Frauenanteil fuhren.

Text und Fotos: Martin Wiechers

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*