Anzeige
Anzeige

Mehr Platz, mehr Technik, mehr Service und noch mehr Jobs

15. September 2017

Autofahrer, die regelmäßig von Waren in Richtung Neubrandenburg unterwegs sind, werden es am Ortsausgang Waren schon bemerkt haben: Das Autohaus Kühne ist in den vergangenen Monaten gewachsen. Gar nicht mal so wenig.
„Schuld“ daran ist unter anderem der technische Fortschritt, denn je mehr Technik in den Fahrzeugen, um so mehr Technik ist auch an den Werkstattarbeitsplätzen nötig. Und die braucht eben Platz.
Deshalb hat sich Geschäftsführer Thomas Kühne (Foto rechts) für den großen Anbau entschieden, der sowohl bessere Bedingungen für die Mitarbeiter, aber auch für die Kunden bringt.

„In dem Neubau entstehen bis Ende dieses Monats unter anderem drei neue Werkstattarbeitsplätze. Die Nutzfahrzeuge werden größer, die Assistenz- und Sicherheitssysteme in den Autos komplexer. Um die Fahrzeuge auch künftig optimal warten, pflegen und reparieren zu können, haben wir investiert“, erklärte Thomas Kühne auf Nachfrage von „Wir sind Müritzer“. Darüber hinaus ist im Anbau auch ein modernes Reifenhotel entstanden, denn die Reifen der Autos werden ebenfalls immer hochwertiger und sollten auch dementsprechend gelagert werden.

Auch die Mitarbeiter des VW-Autohauses Kühne – insgesamt 40 an der Zahl – profitieren von der Erweiterung des Hauses. Für sie gibt’s unter anderem einen neuen Sozialtrakt mit modernen Sanitärräumen und Duschen.

In den kommenden Monaten, so kündigt der Geschäftsführer an, sollen dann im Autohaus zwei weitere Mechatroniker einen Job finden.

Doch es gibt noch weitere Neuigkeiten im Unternehmen am Ortseingang Warens. Integriert in das Autohaus war bisher das Unternehmen msk Automobile für den Vertrieb und die Wartung von Audi. „Audi hat eine neue Vertriebsstrategie und handelt mit Neufahrzeugen nun vorzugsweise über größere Audi-Zentren. Deshalb haben wir uns entschieden, eine Kooperation mit den Audi-Zentren Rostock und Bad Doberan einzugehen“, erzählt Thomas Kühne.

Bei dieser Firmengruppe handele es sich um die derzeit größten Audi-Händler in Mecklenburg-Vorpommern. „In der praktischen Abwicklung ändert sich für unsere Audi-Kunden nichts.
Die Kühne GmbH bleibt zertifizierter Audi-Service Vertragspartner in Waren. Es wird bei uns immer einen kompetenten Ansprechpartner geben“, so der Geschäftsführer. Durch die Kooperation würden die Kunden von der breiteren Angebotspalette profitieren. Sie können sämtliche Verträge in Waren abwickeln und ihre Autos natürlich auch hier warten oder reparieren lassen.

Foto unten: Die Verkäufer Bärbel Kappel, Sven Ulbricht und Dirk Göllnitz (von links) sind die kompetenten Ansprechpartner für Audi in Waren


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*