Anzeige
Anzeige

Besondere Bilder und großartige Weine

17. Januar 2018

Der Warener Klaus Steindorf-Sabath hat aus seiner Leidenschaft eine Berufung gemacht. Seine erste Kamera, eine Agfa-Box, bekam er im Alter von 12 Jahren von seiner Großmutter aus Duisburg geschenkt. Seitdem fotografiert er leidenschaftlich und hat Beruf und Hobby vereint. Seine große Liebe  ist die Natur- und Landschaftsfotografie, er geht mit seinen Fotofreunden oder auch alleine zu jeder Jahreszeit & Tageszeit hinaus. Einige seiner Bilder stellt er ab kommenden Freitag, 19. Januar, im Restaurant „Kleines Meer“ aus.

Seit Klaus Steindorf-Sabath 2007 in den wohlverdienten (Un)Ruhestand gegangen ist, geht er dieser Leidenschaft mit seinen Fotofreunden 3 bis 4 mal, manchmal sogar noch öfter in der Woche nach.

Bereits zum zweiten Mal sind seine Landschaftsfotografien im „Kleinen Meer“ zu sehen. Noch bis Anfang April werden seine Fotos auf Leinwand hier die Gäste und Besucher begeistern.

Das Restaurant „Kleines Meer“ und Klaus Steindorf-Sabath laden alle Interessierten herzlich ein zur offiziellen Ausstellungseröffnung um 17.30 Uhr am Freitag den 19. Januar. „Überzeugen Sie sich selbst, welch‘ wahnsinniges Gefühl und welchen Blick für Lichtstimmungen und räumliches Sehen der Fotograf hat. Die Fotos zeigen Landschaften zu den verschiedenen Jahreszeiten unserer herrlichen Heimat. Fachsimpeln Sie mit dem Fotografen oder genießen Sie einfach nur die herrlichen Landschaftsfotografien“, so Kati Strasen als Chefin des Hotels und Restaurants.

Übrigens: Um 18.30 Uhr kann weiter fachgesimpelt werden, denn der Winzer Gregor Zimmermann wird dann im Restaurant „Kleines Meer“ erwartet. Das Weingut Königswingert beliefert das Restaurant bereits seit 1998 mit seinen großartigen Weinen. Noch gibt es einige wenige Plätze für den Weinabend mit dem Winzer von der Nahe (3-Gang-Menü inkl. Weine 69 Euro pro Person) am 19. und 20. Januar 2018. (Um Anmeldung wird gebeten).


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*