Anzeige
Anzeige

Ab morgen erste Arbeiten zwischen Sietow und Röbel

19. Oktober 2016

Nicht vergessen, morgen, 20. Oktober, beginnen die vorbereitenden Straßenbau-Arbeiten zwischen Röbel und dem Abzweig Groß Kelle. Während der vorbereitenden Arbeiten wird die Straße halbseitig gesperrt, eine Ampel regelt den Verkehr. Die weitere Baumaßnahme unterteilt sich nach Auskunft des Straßenbauamtes Neustrelitz dann in zwei Bauabschnitte.

Der 1. Bauabschnitt erstreckt sich beginnend an der Umgehungsstraße in Röbel, Glienholzweg, bis zum Abzweig nach Gotthun.
Der Stadtanschluss Röbel zum Baufeld ist ebenfalls gesperrt.

BaustelleDaran schließt sich der 2. Bauabschnitt vom Abzweig Gotthun bis zum Abzweig Groß Kelle an.
Der Abzweig Gotthun bleibt während der gesamten Arbeiten ständig halbseitig befahrbar.

1.Bauabschnitt: Röbel – Abzweig Gotthun – Vollsperrung vom 24. Oktober bis voraussichtlich 30. Oktober – befahrbar aus Sietow kommend bis Abzweig Gotthun

2.Bauabschnitt: Abzweig Gotthun – Abzweig Groß Kelle –Vollsperrung vom 30. Oktober bis voraussichtlich 5. November – befahrbar aus Röbel kommend bis Abzweig Gotthun

Im Zuge der Vollsperrung erfolgt die Umleitung über die Bundesstraße B 192, die Landesstraße L 206 über Kogel und Darze zur Bundesstraße B 198 und der Landesstraße L 241 Dambeck und umgekehrt.

Ein Anliegerverkehr ist für den Zeitraum der Vollsperrung nur stark eingeschränkt möglich. Unmittelbar betroffene Anlieger werden durch den Baubetrieb zu den Einschränkungen informiert.

Sämtliche Arbeiten sollen bis 18. November fertig gestellt werden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*