Anzeige

Ab nächste Woche Vollsperrung auf der B 198

31. Mai 2017

Die nächste Straßensperrung in der Müritz-Region ist in Sicht: Am kommenden Mittwoch, 7. Juni, beginnen die Bauarbeiten auf der Bundesstraße  B 198 zwischen dem Knotenpunkt Abzweig Dambeck und dem Knotenpunkt Abzweig Kambs. Die Fahrbahn bekommt auf einer Länge von 6,5 Kilometern eine neue Asphaltschicht. Für die Arbeiten ist eine Vollsperrung nötig – allerdings in zwei Abschnitten.

Los geht’s am Knotenpunkt B 198 Abzweig L 241  Dambeck bis zum Abzweig Gemeindestraße Richtung Bollewick. Anschließend ist der Abschnitt vom Abzweig Gemeindestraße Richtung Bollewick bis zum Bauende am Knotenpunkt B 198 Abzweig L 24 Richtung Kambs bzw. Bollewick an der Reihe.

Die Straße bleibt voraussichtlich zwei Wochen, also bis zum 23. Juni, voll gesperrt.

Die Umleitung wird von Dambeck über die Landesstraße L 241 bis Röbel und weiter über die L 24 zum Knotenpunkt B 198/L24 Abzweig Kambs und entgegengesetzt  geführt.

Restleistungen werden dann noch unter halbseitiger Sperrung der B 198 ausgeführt. Am 15. Juli soll dann laut Straßenbauamt Neustrelitz alles fertig sein. Die unmittelbar betroffenen Anlieger werden zu den Sperrzeiten und den Einschränkungen informiert.

Zum Schulbeginn ist der Schülerverkehr morgens abgesichert. Nach Schulschluss müssen die Busse die Umleitung nutzen. Der Linienverkehr, der Rettungsdienst und auch die Feuerwehr müssen die Umleitungsstrecke ebenfalls nutzen.

Die durchgehende Durchfahrt der B 198 ist nicht möglich, da die Technik die gesamte Fahrbahnbreite in Anspruch nimmt.

Die Baukosten gibt das Straßenbauamt mit rund 1,3 Millionen Euro an.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*