Anzeige
Anzeige

Ärger über löchrigen Parkplatz am neuen Hort

29. März 2018

Loch an Loch und hält doch. Fast jeden Morgen ärgern sich Eltern, die ihre Kinder in den Hort der Grundschule auf den Papenberg fahren oder nachmittags auch aus dem Jugendclub wieder abholen.

Die öffentlichen Parkplätze sind allesamt für Anwohner reserviert, und dort, wo sie parken können, sollte man nur mit langen Gummistiefeln aussteigen.

„Es ist schon bedauerlich, was die Stadt hier seit Monaten abzieht. Sie stellen sich hin und stoßen mit Sekt an, um den tollen neuen Hort und den Jugendckub einzuweihen und haben es bis heute nicht geschafft, einen vernünftigen Parkplatz zu gestalten. Drumherum sieht es wirklich saumäßig aus“, so drei Elternpaare in einem Brief an „Wir sind Müritzer“.

Wir haben uns vor Ort umgeschaut, und tatsächlich passen der noble Hort samt Jugendclub nicht zur Umgebung. Dabei ist die Einweihung schon eine ganze Weile her.

In der Stadt scheint das Problem bekannt. Aber: „Der angesprochene Sandparkplatz ist kein öffentlicher Parkplatz. Die städtische Fläche wird derzeit durch die Anwohner zum Parken genutzt. Nach Ostern wird die Fläche geschoben/planiert.“

Wenigstens Aussicht auf Besserung, aber ein nur schwacher Trost für die Eltern, die sich fragen, wo sie denn sonst parken sollen, wenn nicht dort.


Eine Antwort zu “Ärger über löchrigen Parkplatz am neuen Hort”

  1. oscar sagt:

    Ein schwacher Trost, wenn vielleicht etwas passiert. Nicht nur das Parken ist ein Problem, sondern auch die modrige und
    dreckige Umgebung um in Hort und Jugendclub zu gelangen.
    Die Kinder und Jugendlichen nehmen auf dem Weg dorthin den ganzen Dreck auf und tragen ihn natürlich in die Einrichtungen, die von der Fußbodenbeschaffenheit gar nicht für derartigen Modder ausgelegt sind.
    Vielleicht sollten die Flächen ordnungsgemäß geplastert werden, statt planiert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*