Anzeige
Anzeige

ALD-Lauf bringt neues Auto für Familie aus der Region

22. Januar 2018

Die Jubiläumsauflage des RUN FOR CHARITY im Jahr 2017 – der Spenden-Staffellauf fand zum zehnten Mal statt – kam nun auch einer Familie aus unserer Region direkt zur Hilfe: Seit dem 12. Januar fahren zwei in ihrer Mobilität eingeschränkte Mädchen Ford Transit.

Karsten Rösel, Geschäftsführer der ALD AutoLeasing D GmbH, übergab zusammen mit Alexander Schrader, Verkauf Großkunden der Hugo Pfohe GmbH in Hamburg, einen nicht nur neuen, sondern auch eigens auf die Bedürfnisse der Familie umgebauten Ford Transit.

In der Müritz-Schule in Sietow stand das neue Auto bereit, damit die gesamte Familie gleich nach Schulschluss die etwa 25 Kilometer lange Strecke zum Wohnort fahren konnte.

Der Vorteil des neuen Fahrzeugs: Beide Rollstühle der betroffenen Mädchen passen in den Ford Transit, so dass sie nun nicht mehr beim Ein- und Aussteigen jeweils aus den Rollstühlen gehoben, zum Auto getragen und in die Sitze gesetzt werden müssen.

„Wir haben das Fahrzeug ganz individuell umbauen lassen“, sagte Karsten Rösel und ergänzte: „Mithilfe von entsprechenden Schienen und einer Rampe können die beiden Kinder ganz einfach mit ihren Rollstühlen in den Ford Transit geschoben und angegurtet werden.“

„Ich freue mich, dass wir mit unserem Spenden-Staffellauf RUN FOR CHARITY nicht nur Kindern und Jugendlichen direkt und unkompliziert helfen können, sondern damit gleichzeitig die Eltern, die Familien und alle weiteren Betroffenen Unterstützung bieten, um ihren Lebensalltag einfacher zu gestalten. Mein ausdrücklicher Dank geht auch an die FORD Werke, die eine Spende in dieser Größenordnung maßgeblich unterstützt haben“, fügte Karsten Rösel bei der Fahrzeugübergabe in Sietow hinzu.

Mit dem RUN FOR CHARITY wurden im vergangenen Jubiläumsjahr 153.807 Euro erlaufen, innerhalb der vergangenen zehn Jahre erliefen die Teilnehmer und Sponsoren eine Gesamtsumme von mehr als 1,2 Millionen Euro, mit der soziale Kinder- und Jugendprojekte unterstützt werden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*