Anzeige

Alles, was man über MeckPomm wissen muss – Oder auch nicht

22. August 2016

Mecklenburg-Vorpommern von seiner heiteren Seite: Am Dienstag, 23. August laden, die Müritz.Buch-Handlung und Bündnis90/Die Grünen zur Lesung nach Waren ein. Christopher Dietrich liest ab 19 Uhr aus seinem satirischen Reiseführer über MV „Unendliche Weiten – ein Heimatbuch“. Los geht es um 19 Uhr, der Eintritt ist frei.

Le1„Unendliche Weiten – ein Heimatbuch“: Ein satirischer Streifzug durch das Land der Seen und Platten. Fast unbemerkt hat sich Mecklenburg-Vorpommern an die Spitze der Bundesrepublik gerobbt. Das Land hat längst die meisten Hotelbetten pro Kopf, die tollsten Wellness-Angebote und die aktivsten Organspender. Hier werden die Menschen wieder gebraucht. Zumindest Teile von ihnen.

Le2In MeckPomm zeigt sich der Osten Deutschlands von seiner schönsten Seite: Weiße Strände – weite Felder – wenig Handyempfang. Ein Land der Ruhe und Entspannung. Hier geht morgens die Sonne auf und abends die Werft unter.
Ein Rückzugsort für Künstler, ein Mekka für Aktivurlauber, Altersruhesitz der Nation. Hier dürfen Rucksacktouristen wie Spitzensteuersatzzahler noch eine unaufgeregt-knorrige Gastfreundschaft erleben – und einmalige Naturparadiese, malerische Fischerdörfer und haufenweise Schlösser.

Der Kabarettist Christopher Dietrich vom Erfolgsduo Dietrich & Raab lädt ein zum spektakulären Roadtrip durch seine Heimat, verrät Geheimtipps und blickt hinter topsanierte Fassaden. Mecklenburg-Vorpommern in 24 Tagen. Alles, was man über dieses Bundesland wissen muss. Und einiges, was man nicht wissen muss.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*