Anzeige
Anzeige

Alt Schwerins Mühle hat ihre Flügel wieder

24. März 2017

Das war schon ein tolles Spektakel, als die Alt Schweriner Mühle als Wahrzeichen des AGRONEUMS gestern nach drei Jahren ihre Flügel wieder bekommen hat.

Ein Kran aus Rostock hat die Flügel rund 13 Meter präzise hoch gehoben. Dort wurden sie dann bei ziemlich bescheidenem Wetter von Technikern montiert.

Trotz der Regenschauer wollten sich dieses Ereignis auch viele Schaulustige nicht entgehen lassen.

 

Mit ihrer Spannweite von 22 Metern auf einem 3,60 Meter großen Kammrad grüßt die alte Mühle die Gäste des AGRONEUM jetzt wieder von der Autobahn 19 aus. „Es war sehr beeindruckend, zu sehen, wie die Flügel montiert wurden. Das erlebt man nicht alle Tage“, erzählte Hans-Dieter Graf, der das Ereignis für „Wir sind Müritzer“ auch im Bild festgehalten hat.

Die Mühle auf dem Gelände des AGRONEUMS wurde 1843 in Jarmen gebaut und 1964 durch das damalige Agrarhistorische Museum in Alt Schwerin übernommen.

Am Sonnabend, 1. April, wird die Mühle mit ihren neuen Flügeln neu eingeweiht. Dann gibt’s im AGRONEUM auch ein paar weitere Neuerungen für die Besucher.

Wir bedanken und bei Hans-Dieter Graf für die schönen Bilder.

 

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*