Amateurfilme über Waren gesucht

12. September 2013

Waren. 750 Jahre – eine lange Zeit, in der viel passiert ist. Den Film gibt es zwar noch nicht so lange, dafür aber die Stadt Waren (Müritz). Das Stadtjubiläum bietet den Anlass, um die Entwicklung und Veränderung der Stadt in den letzten Jahren Revue passieren zu lassen. Und an dieser Stelle kommt jetzt auch der Film zum Einsatz.

Alle Amateurfilmerinnen und Amateurfilmer sind aufgerufen, Filme einzusenden, die sich mit der Stadt Waren beobachtend oder dokumentierend beschäftigen. Es soll um Themen gehen, die die Warener bewegen.

Im Herbst werden die Filme dann auf einer öffentlichen Kinoveranstaltung gezeigt. Dazu sucht die RAAbatz Medienwerkstatt ab sofort Filme von Filmamateuren. Eingereicht werden können die Filme bis zum 1. Oktober 2013 in der RAAbatz Medienwerkstatt, Papenbergstr. 8 in 17192 Waren.

Eine Jury, bestehend aus Filmbegeisterten und Filmschaffenden, wählt nach Einsendeschluss die Filme aus, die auf der Veranstaltung gezeigt werden. Durchgeführt wird die Veranstaltung von der RAAbatz Medienwerkstatt mit Unterstützung durch den “Warener Filmerstammtisch“.

Kontakt:
RAA-Medienwerkstatt Mecklenburgische Seenplatte
Anja Schmidt
raabatz@raa-mv.de
Telefon 03991 66960
Mobil: 01607474043


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.