Anzeige
Anzeige

Angler flüchten und verlieren Kennzeichen

17. November 2014

Dumm gelaufen: Warens Wasserschutzpolizisten wollten am Wochenende zwei Männer kontrollieren, die an der Eldenburger Brücke angelten. Als die Beamten anlegten, machten sich die Personen aus dem Staub und flüchteten mit einem Auto über die B 192, und zwar deutlich zu schnell.
Pech für die Angler: Die Beamten fanden vor Ort das Kennzeichen des „Fluchtfahrzeuges“.
Außerdem stellten die Schutzleute neue Schmierereien an der Eldenburger Brücke fest und zeigten einen Grundstücksbesitzer an. der eine Bundesdienstflagge gehisst hatte, die Privatpersonen nicht nutzen dürfen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*