Anzeige
Anzeige

Anzeige gegen NPD-Mann

23. Juli 2015

Der 22-jährige NPD-Mann aus Waren, der am Mittwoch den so genannten „Flüchtlingsgipfel“ im „Schmetterlingshaus“ stören wollte (wir berichteten) und von den Warener Polizisten mitgenommen wurde, muss sich in Kürze vor Gericht verantworten. Und zwar nach Auskunft der Polizei wegen Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte.
Nicht die erste Begegnung des Zutt-Gefährten vor Gericht, denn der junge Rechtsextremist ist erst vor kurzem verurteilt worden und muss jetzt Sozialstunden ableisten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*