Anzeige

Apotheke am Papenberg setzt verstärkt auf natürliche Arzneimittel

18. Januar 2016

Als erste Apotheke an der Müritz eröffnet die Apotheke am Papenberg in dieser Woche eine Phytothek. Dabei handelt es sich um eine Abteilung mit ausschließlich pflanzlichen Präparaten, die seit einigen Jahren immer häufiger von den Kunden verlangt werden. Denn sie wollen natürliche Wirkstoffe bei gleichzeitiger hoher Wirksamkeit.

„Vor allem bei Erkrankungen der oberen Atemwege, bei Präparaten aus den Bereichen Schlafstörungen, der Urologie und Frauenheilkunde, aber auch in der Schmerztherapie oder bei Alltags- und Stressbelastungen stellen wir seit langem fest, dass sich immer mehr Menschen für die pflanzlichen Alternativen entscheiden“ berichtet Apotheken-Inhaberin Heike Daut.
Besonders auch die körpereigene Immunabwehr lasse sich mit pflanzlichen Arzneimitteln hervorragend stärken.

Phytopharmaka seien bei hoher Wirksamkeit sehr gut verträglich, hätten also deutlich geringere Nebenwirkungen und könnten auch bei gleichzeitiger Dauermedikation mit Wirkstoffen aus der Schulmedizin angewandt werden.

„Vom Kleinkind bis ins hohe Alter werden die pflanzlichen Präparate vom menschlichen Körper hervorragend akzeptiert und toleriert. Nebenwirkungen und Unverträglichkeiten sind eher selten zu erwarten. Wirkvorteile, die jeder nutzen kann, speziell bei akuten Erkrankungen, um schnell und schonend wieder fit zu werden“, erklärt Christin Wilop, die gemeinsam mit einer Kollegin gerade eine spezielle Schulung erhält und in Kürze das Zertifikat als „Phytospezialistin“ ablegen wird.

Besondere Aktionen zur Eröffnung ab 20. Januar

Die Spezialisierung in der Warener Apotheke auf dem Papenberg ist auch möglich durch die Kooperation mit der Firma „Bionorica“, die sich ausschließlich der Entwicklung und Herstellung hochwertiger Phytopharmaka widmet.
Aufgrund der weltweiten Forschung kann „Bionorica“ auf eine immense Bandbreite von Arzneimitteln gegen die verschiedensten Erkrankungen verweisen, die alle in langjährigen Studien ihre Zulassung bei den arzneirechtlichen Behörden nachgewiesen haben.

Heike Daut und ihre zehn Kollegen arbeiten aber auch mit anderen Herstellern von pflanzlichen Arzneimitteln zusammen.

Die Phytothek in der Apotheke auf dem Papenberg ist auf den ersten Blick zu erkennen – am eigenen Logo und der strahlend grünen Farbe. Zur Eröffnung haben sich die Mitarbeiter der Apotheke vom 20. bis 22 Januar einige Aktionen einfallen lassen. So können sich die Kunden unter anderem auf spezielle Kräutermischungen freuen und zudem Tees probieren, die sie so bestimmt noch nicht getrunken haben.

Foto: Apotheken-Chefin Heike Daut (links) und Phytospezialistin Christin Wilop freuen sich auf viele Kunden, denen sie von Mittwoch bis Freitag dieser Woche die neue Phytothek gerne erklären möchten.

ApothekePapenberg


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*