Anzeige

Auto ausgebrannt

26. März 2014
In der Röbeler Chaussee in Waren ist vor wenigen Minuten ein Auto in Flammen aufgegangen und ausgebrannt.
Der Fahrer aus Klink bemerkte an der Kreuzung nach eigenen Angaben plötzlich Rauch im Wagen und lenkte den Pkw geistesgegenwärtig auf den Parkplatz oberhalb des Volksbades. Als er ausstieg, schlugen schon die ersten Flammen ins Innere. Der Mann war gerade auf dem Weg, seine Kinder von der Schule abzuholen.
Warens Feuerwehrleute waren zwar schnell zur Stelle, den Skoda konnten sie aber nicht mehr retten. Ersten Einschätzungen zufolge brach das Feuer im Motorraum aus. Der genaue Schaden steht noch nicht fest.
Autobrand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.