Anzeige
Anzeige

Baumarkt bietet Unterhaltung für die ganze Familie

22. November 2014

ObiW1Wer zuerst kommt…. Im Warener OBI-Markt beginnt bereits heute der große Tannenbaumverkauf. „Das klingt für manch einen vielleicht ziemlich früh, aber bei uns hat das Tradition und viele Kunden warten auch schon darauf. Sie wollen nicht alle Besorgungen erst kurz vor dem Fest erledigen“, berichtet Marktleiter Jens Müller. Und damit schon ein bisschen weihnachtliche Stimmung aufkommt, gibt’s heute Glühwein und Gebäck und für Baumkäufer noch eine Flasche Glühwein oben ‚drauf.

Ohnehin ist es bei OBI schon sehr weihnachtlich. Dort wo die Kunden normalerweise aus unzähligen Campingartikel wählen können, ist ein gemütlicher Weihnachtsmarkt entstanden. Auf rund 250 Quadratmetern haben die Mitarbeiter liebevoll dekoriert und präsentieren die neuesten Dekorationen. Und natürlich stehen die Mitarbeiterinnen auch mit Rat und Tat zur Seite. Wie Fachverkäuferin Carmen Lücke, die genau weiß, was in diesem Jahr Trend ist: „Neben der beliebten roten Farbe dürfen auch in diesem Jahr Gold und Silber nicht fehlen.“

Direkt am OBI-Weihnachtsmarkt fällt ein besonderer Briefkasten ins Auge. Dort können Kinder ihre Weihnachtswünsche einwerfen, der Baumarkt leitet die Briefe an das Weihnachtspostamt Himmelpfort weiter.

An den Advents-Wochenenden bietet OBI dann gute Unterhaltung für Groß und Klein. Während Papa in aller Ruhe die neuesten Werkzeuge inspizieren kann, amüsiert sich der Nachwuchs beim Puppentheater, Waffelbacken, beim Kinderschminken oder beim Basteln.

Hier das Programm:

29. November: ab 10 Uhr Puppentheater „Dornröschen“, 13 bis 17 Uhr Wir backen Waffeln

6. Dezember, 10 bis 13 Uhr Weihnachtsbasteln und Kinderschminken

13. Dezember: 10 bis 13 Uhr Weihnachtsbasteln

20. Dezember: 10 bis 12 Uhr Der Weihnachtsmann zu Gast bei OBI

Foto: Marktleiter Jens Müller und Fachverkäuferin Carmen Lücke im OBI-Weihnachtsmarkt

ObiW


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*