Anzeige
Anzeige

Beide Schachmannschaften des ESV Waren siegreich

7. April 2014

In den mecklenburgischen Schachligen wurde am Wochenende die vorletzte Runde der Mannschaftskämpfe gespielt. Die zweite Mannschaft des ESV Waren hatte TSG Neustrelitz II zu Gast.Da die Neustrelitzer nur mit drei Mann antreten konnten, kam Leo Stork zu einem kampflosen Punkt. Lukas Kollark verlor relativ schnell gegen seinen Neustrelitzer Gegner, womit diese den Ausgleich herstellen konnten. Anschließend setzte sich Jacob Starkloff gegen seinen Gegner durch und brachte Waren wieder in Führung. Arne Quiram,der jüngste Warener, verwertete in der letzten Partie geduldig seine Vorteile und stellte durch einen weiteren Sieg den 3:1-Endstand für Waren her. Damit übernahm die zweite Mannschaft des ESV die Tabellenführung in der Bezirksklasse SüdOst.

Die erste Mannschaft musste gegen Neubrandenburg II antreten. Relativ schnell gewannen Wolfgang Schreiner und Rainer Wuttke und brachten Waren damit in Führung. Wieder dahin war dieser Vorsprung, als Kevin Zwerg und Robert Lotz ihre Partien verloren, während Lothar Mayerhoff und Thomas Dohnow remisierten. Harry Wittig setzte sich dann am zweiten Brett in einer sehr gut gespielten Partie letztendlich durch und konnte die Partie mit einem schönen Matt abschließen.
Am längsten spielte Michael Stork, der seinen Gegner in einem nicht einfach zu spielenden Endspiel niederrang und den 5:3-Sieg für die erste Mannschaft des ESV Waren sicherstellte. Die Mannschaft liegt damit in der Landesklasse Ost vor der letzten Runde auf dem vierten Tabellenplatz.

Harry Wittig schloss seine Partie mit einem schönen Matt ab

Harry Wittig schloss seine Partie mit einem schönen Matt ab


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.