Anzeige
Anzeige

Betrunkener Sportbootführer und uneinsichtige Jugendliche

27. August 2017

Wasserschutzpolizisten haben gestern auf dem Malchower See einen Sportbootführer aus dem Verkehr gezogen, der einem ersten Test zufolge 1,2 Promille Alkohol im Blut hatte. Außerdem mussten sich die Beamten am Freitagabend um vier Jugendliche kümmern, die mit einem Schlauchboot auf dem Malchower See unterwegs waren, das aber keine Nachtbezeichnung hatte.
Am Boot befand sich keine Kennzeichnung und der Führer des Bootes war zu jung, um es überhaupt fahren zu dürfen.
Die Polizisten verhängten ein Weiterfahrverbot, das die Jugendlichen aber offenbar ignorierten.
Laut Zeugen sollen sie gestern Abend erneut mit überhöhter Geschwindigkeit auf dem See gefahren sein.
Deshalb stellten die Beamten das Boot schließlich sicher.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*