Anzeige
Anzeige

Blick in die Vergangenheit

23. März 2018

In Waren wird ja immer viel gebaut. Aber wo werkeln die Handwerker denn hier gerade?


3 Antworten zu “Blick in die Vergangenheit”

  1. Raoul Bajorat sagt:

    Lange Straße 9 ?

  2. W sagt:

    Es wäre mal interessant, zu erfahren, wann das war. Den Fahrrädern nach zu urteilen, etwa 1930.
    Das Gebäude hat sogar mit den großen Fenstern in den Balkonen einen Zug Moderne, aber auch nicht mehr. Die Ideen von Walter Gropius und Ludwig Mies van der Rohe verfingen sicher nicht in Waren an der Müritz.
    Das ist im Prinzip heute nicht anders.

    Bemerkenswert ist, wie viele an dem Rohbau gearbeitet haben und welchen Schutz gegen Absturz das Gerüst geboten hat. Das Häufchen vorn erinnert an moderne erste Spatenstiche, bei dem gelockerter Kies hingeschüttet wird, damit Honoratioren goldbronzierte Spaten fotogen-tatkräftig hinein stechen können. Es dürfte sich aber eher um das Richtfest handeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*