Anzeige
Harry Hurtig
Anzeige
Autohaus Behrend

Blick in ein „stolzes“ Kaufhaus

5. Februar 2014

Soll an der B 192 in der Strelitzer Straße in Waren ein Kaufhaus gebaut werden oder nicht? Während die Befürworter auf mehr Vielfalt hoffen, halten die Gegner dagegen, dass ein Kaufhaus auf der „Grünen Wiese“ den Innenstadthändlern schadet und es sich bei dem „Kaufhaus Stolz“, das sich in Waren ansiedeln will, um kein Kaufhaus im eigentlichen Sinne, sondern um einen Billigmarkt handele.

„Wir sind Müritzer“ hat sich heute in der Warener Innenstadt umgehört und festgestellt, dass nur wenige wissen, was das Kaufhaus Stolz ist. Das betrifft sowohl Befürworter als auch Gegner. Die wenigsten Warener haben ein Kaufhaus der Kette je von innen gesehen, geschweige denn, dort eingekauft. „Ich stelle mir so etwas wie Karstadt vor“, meinte eine Warenerin heute im Gespräch mit WsM. Eine andere Passantin erklärte dagegen: „Das ist nichts anderes als Kik und Tedi im Altstadtcenter.“

„Wir sind Müritzer“ hat sich vor einiger Zeit in einem Kaufhaus Stolz umgeschaut, und zwar in Kühlungsborn und kann sagen: Es ist weder so gut sortiert wie Karstadt noch so ausgerichtet wie Tedi und Kik. Eher irgendetwas dazwischen. Einen aufgeräumten Eindruck hat das Warenhaus allerdings nicht gemacht und auch von Außen wirkte das Geschäftshaus eher einfach.

Hier ein paar Eindrücke:


2 Antworten zu “Blick in ein „stolzes“ Kaufhaus”

  1. Robert Warta sagt:

    Hallo!
    Sollte es auch nur annähernd Ähnlichkeiten mit dem Konzept von Kik oder Tedi aufweisen, kann Waren sehr gut darauf verzichten. Billigläden haben wir genug. Karstadt wäre gut, würde den Läden in der Innenstadt aber wohl wirklich die Kunden abziehen – aber eben nur den Billigläden.

  2. G.Vogt sagt:

    Ich schließe mich dem Kommentar der Frau Warta an. Ich habe zwar bei der Abstimmung im Nordkurier für ein Kaufhaus gestimmt. Ziehe aber meine Stimme zurück, sollte es qualitativ dem entsprechen, wie von “Wir sind Müritzer” beschrieben. Davon haben wir ja nun wirklich genug…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*