Anzeige

Bürgermeister findet klare Worte für Lichterketten-Klau

19. Dezember 2016

Huge Christmas treeMalchows Bürgermeister René Putzar macht aus seinem Herzen keine Mördergrube. Wenn ihn etwas ärgert, dann nennt er die Dinge auch klar beim Namen. Und geärgert hat ihn offenbar der Klau von Weihnachtsbeleuchtung am Mammutbaum im Fachmarktzentrum.
Mit Zustimmung der Naturschutzbehörde konnte der Baum unter Auflagen geschmückt werden. Bedingung war allerdings, dass die Lichter am Baum bleiben und nicht ständig ab- und anmontiert werden.
Und nun das: Viele Lichter sind im Laufe des letzten Jahres gestohlen worden. Und das heißt dann bei René Putzar im amtseigenen Blättchen so: „…musssten wir leider feststellen, das unbelehrbare gemeinschaftsschädigende Subjekte alle Leuchtmittel, die ohne Hilfsmittel erreichbar waren, gestohlen haben.“
Donnerwetter, auf so eine Formulierung muss man erst mal kommen.
Und Putzar fügt hinzu, dass sich die Täter in Grund und Boden schämen sollten. Das dürfte sitzen.
Behoben werden kann der Schaden übrigens erst im kommenden Jahr.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*