Anzeige
Anzeige

Bundespräsident kennt jetzt auch Petersdorfer Brücke

10. Januar 2018

Nanu wer ist das? Wer heute am Van der Valk-Hotel Linstow unterwegs war, konnte den Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier treffen. Deutschlands höchster Repräsentant war zum ersten  Mal bei der Marine zu Gast. Etwa 600 Marineangehörige trafen sich mehrere Tage – das Hotel wurde komplett für andere Gäste gesperrt –- zu einer jährlichen Historisch-Taktischen Tagung.

Unter dem Motto „Menschen in Grenzsituationen – Handeln und Führen im Widerstreit von Moral und Maßgabe, Wahrnehmung und Wirklichkeit“ wird dabei über das Spannungsfeld zwischen Gehorsam, operativen Zwängen, Völkerrecht, Menschlichkeit und Mut diskutiert. „Ganz offen ohne Rücksicht auf Dienstränge“, sagte ein Marinesprecher.

Der Bundespräsident hielt ein Grußwort, traf sich mit der Marineführung und hörte sich auch mehrere Vorträge an. Da Steinmeier per Auto anreiste, kennt er jetzt auch Mecklenburg-Vorpommerns bekannteste Baustelle: Die Petersdorfer Brücke bei Malchow. Ob die Dienstlimousine vorschriftsmäßig 40 Stundenkilometer über die Stau-Brücke fuhr, war noch nicht bekannt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*