Anzeige

Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft hat einen Faible für die Müritz-Saga

11. Juli 2017

Er war in den vergangenen Tagen rund um die Uhr bei „seinen Leuten“, hat sich eingemischt, kritisiert und sich vor allem vor die Polizisten, die beim G20-Gipfel im Einsatz waren, gestellt: Rainer Wendt, Bundesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft. Und sicherlich gab es für ihn in dieser Zeit etliche Momente, in denen er sich an die Müritz gesehnt hat. Denn hierhei hat er einen besonders guten Draht.

Besser gesagt zur Müritz-Saga. Seit zwei Jahren beschäftigt sich der Gewerkschaftschef nämlich sehr intensiv mit dem Spektakel auf der Freilichtbühne und hat „Wir sind Müritzer“ verraten:

„Mein Traum ist es auf der Bühne zu stehen. Im kommenden Jahr spiele ich mit.“

Bis dahin wird er Regisseur Nils Düwell sicher noch häufiger an der Müritz besuchen und vielleicht auch wieder die Bundesfrauenbeauftragte Sabine Schumann mitbringen (Foto), die sich ebenfalls begeistert von den Warener Freiluftspielen zeigte.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*