Anzeige
Anzeige

Damit es in den Winterferien nicht langweilig wird

3. Februar 2018

Wenn in den Winterferien hierzulande der Schnee zum Rodeln fehlt, dann sorgen bestimmt spannende Naturentdeckungen für unvergessliche Ferienerlebnisse. Das Müritzeum bietet jeweils mittwochs 10 Uhr einen Ferienaktionstag für alle Ferienkinder ab 6 Jahren. Und am letzten Ferienfreitag können die Kinder ihre schulfreie Zeit mit einem besonderen Event – Nachts im Müritzeum – abschließen.

Gemeinsam mit den Umweltbildnern wird der Blick in die winterliche Natur geschärft, es wird gebastelt und jede Menge Wissen für später mit nach Hause genommen. Beim ersten Termin am 7. Februar dreht sich alles um ein besonderes Tier, den Otter. Mit Glück ist dieser dann auch live im Herrensee am Müritzeum zu beobachten.

Am darauffolgenden Mittwoch, 14. Februar, wird unter dem Motto: „Freiwillig barfuß übers Eis?“ den Enten einmal ganz genau auf die Füße geschaut.

Am Freitag, 16. Februar, werden ab 18.30 Uhr unter anderem Geräusche verfolgt, wenn es heißt: „Schnarchen schlummernde Siebenschläfer?“

Für alle Aktionstage gilt: Ein Mitmachen ist aufgrund der begrenzten Teilnehmeranzahl nur mit vorheriger telefonischer Anmeldung unter 03991 63 36 80 möglich.

 

Einzelinformationen zu den Veranstaltungen:

Der erste Termin ist der Mittwoch, 7. Februar, mit dem Titel „Eisbaden im Pelzmantel – wie verbringt Familie Otter eigentlich den Winter?“ Während viele Tiere dem kalten Winter entflohen sind oder schlafen, ist ein Tier im Winter weiterhin sehr aktiv. Wir folgen den Spuren am Wasserrand, tauchen ein in die Unterwasserwelt und beobachten Familie Otter beim Jagen. Dabei erfahren wir etwas über ihre Lebensweise, lernen Ihre Nachbarn kennen und erfahren warum der Otter im Winter nicht friert.

Eintritt: 5,00 Euro; Achtung: Begrenzte Teilnehmerzahl, nur mit Voranmeldung unter 03991 633 680

Wer an dem ersten Mittwoch in den Ferien nicht kann, für den gibt es einen weiteren Ferienaktionstag am Mittwoch, 14. Februar, 10-12 Uhr. Unter dem Motto: „Freiwillig barfuß übers Eis?“ erfahren die Kinder unter anderem, warum Enten mit nackten Füßen  über einen vereisten See laufen und dabei nicht mal festfrieren. Welche gefiederten Wintergäste man bei klirrender Kälte sonst noch treffen kann und wie man ihnen das Warten auf den Frühling erleichtert, verraten die Umweltbildner ebenfalls. Außerdem baut jeder Teilnehmer seine eigene Vogelfutterstation für zu Hause.

Eintritt: 5,00 Euro; Achtung: Begrenzte Teilnehmerzahl, nur mit Voranmeldung unter 03991 633 680

Zum Ende der Ferien nimmt das Müritzeum bei der Veranstaltung, „Nachts im Müritzeum“, am Freitag, 16. Februar, um 18.30 Uhr, Kinder ab 6 Jahren unter dem Motto „Schnarchen schlummernde Siebenschläfer“ mit ins Reich der Träume. Gemeinsam werfen sie einen Blick ins Schlafzimmer der Tiere. Wo verbringt das Rotkehlchen eigentlich die Nacht und schnarchen die Tiere im Wald genauso wie wir Menschen? Verpennt der Siebenschläfer wirklich sieben Monate, und haben Fische eigentlich Albträume?

Eintritt: 6,00 Euro; Achtung: Begrenzte Teilnehmerzahl, nur mit Voranmeldung unter 03991 633 680


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*