Anzeige
Anzeige

Die Frauenrolle mal anders beleuchtet – Kurzweiliges Musical „Hexen“ lockt Frauen und Männer an

26. Februar 2017

Was sind den Männern die Frauen wert? Und welche Rollen spielen die Frauen selbst am liebsten? Antworten auf solche – zugegebenermaßen etwas provokanten – Fragen können Musical-Liebhaber derzeit in Neubrandenburg und Neustrelitz erhalten. Das Theater der Seenplatte hat sich an das textlich und musikalisch witzige Stück „Hexen“ von Peter Lund gewagt. Dabei spielen die rothaarige Lisa Voß und ihre dunkelhaarige Partnerin Josefine Ristau zwei Hexen, die ja neun Leben haben und in ihrem achten Leben darüber nachdenken, welche ihrer Frauenrollen am besten war.

Und was Sie am liebsten nochmal und auch wie ausprobieren wollen. Diese allzu menschlich anmutenden Ausgangsrolle dürfte vielen Zuschauern nicht fremd sein.

„Hexen werden niemals alt“, heißt einer der eingängigen Songs. Aber sie tragen schon mal die gleichen Kleider, woran sich die Hexen auch erkennen. In rasantem Tempo geht es durch ihre Leben, führen sie Frauenrollen vor. So zum Beispiel die Kategorie A Hausfrau, oder die Kategorie B – Karrierefrau. Diese kann natürlich auf die bekannte „Merkel-Raute“ nicht verzichten.

Das Ergebnis ist beeindruckend: Die Schauspielerinnen bringen die Besucher bei ihrem ersten Zusammenspiel immer wieder zum Lachen oder zum Nachdenken, ohne dass der Text überfrachtet daherkommt.

Musikalisch haben mehrere Songs des amerikanischen Komponisten Danny Ashkenasi durchaus das Zeug zu einem Welthit, vor allem im melodiösen zweiten Teil nach der kurzen Pause. Fazit: Sehr kurzweilig und für alle Theater-Besuchergruppen in Kombination mit der Gastronomie im Theater und im Schauspielhaus für einen kuturellen Ausflug geeignet.

(Vorstellungen im Schauspielhaus in NEUBRANDENBURG am Sonntag, 5. März 16.00 Uhr, Sonntag den 2. April 16.00 Uhr und am 28. April um 19.30 Uhr, und im Theater in NEUSTRELITZ zu den Theater-Frauentagen..für alle am 8., 9., und 11. März jeweils um 19.30 Uhr)

Karten kann man unter servicenb@landestheater-mecklenburg.de oder servicenz@llandestheater-mecklenburg.de, oder unter 0395 59 98 32 oder 03981 206400 bestellen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*