Die Hüttengaudi in Klink geht weiter

31. Januar 2014

Huette1Hüttengaudi ohne Staustehen: Zum Aprés-Ski geht es schneller als gedacht. Denn das Vier-Sterne-Hotel im Renaissance-Schloss Klink hat bekanntlich eine urige Almhütte im typischen Alpenstil eröffnet.

Von der zünftigen Brettljause über den beliebten Kaiserschmarrn bis hin zum Schnitzel mit Preiselbeeren stehen bayerische und österreichische Schmankerl auf der Speisekarte. Und wer vom Schlittschuhlaufen oder Eissegeln auf der Müritz, von einer idyllischen Winterwanderung, von einem Jagdausflug oder vom Langlaufen durchfroren in die gemütliche Blockhütte kommt, darf sich auf einen wärmenden Jagatee freuen.

Endlich ist auch auf der Mecklenburgischen Seenplatte fröhliche Stimmung bei rustikaler „Musi“ und, wer über einen gut sortierten Kleiderschrank verfügt, im Dirndl oder in der Lederhose garantiert. Für das leibliche Wohl sorgen Spezialitäten aus den Alpen wie warme Brezen, Leberknödelsuppe, Backhendl oder die klassische Leberkässemmel, als Austria Burger mit Krautsalat, Alpenkäse und süßem Krensenf neu erdacht.
Ein gepflegtes Bier (zum Schnitzel) oder das aktuelle Kultgetränk Flöff mit Äpfeln und Zimt (zum Kaiserschmarrn) sind jeweils am Mittwoch, Freitag oder Samstag ab 18 Uhr zu haben. Dabei wird immer wieder aufs neue der Beweis erbracht: Aprés-Ski ist auch ohne Ski und Berge eine große Gaudi!

Einfach mal ausprobieren: Zu finden ist die besondere Almhütte im „Fischerhus“ Klink.

Huette


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.