Anzeige

Doppelsieg für SKV-Volleyballer

6. Oktober 2014
Am vergangenen Samstag empfingen die Volleyball-Herren vom SKV Müritz die ersten Gegner. Geschenke an die Gäste wurden allerdings keine verteilt. In zwei klaren 3:0 Siegen zeigte die Mannschaft um Spielertrainer Georg Meidow, dass sie nach dem unglücklich verpassten Aufstieg in der letzten Saison dieses Jahr angreifen will.
Der erste Gegner (SV Warnemünde III) bestand überwiegend aus B-Jugendlichen, die sich zwar tapfer wehrten, aber allein schon durch die druckvollen Angaben überfordert waren.  Dadurch konnte der SKV die Spieler von der Reservebank einsetzen, die sich nahtlos und effektiv ins Team einfügten. So gingen die Sätze mit 25:9, 25:12 und 25:12 eindeutig und verdient an die Warener.
Im zweiten Spiel des Tages trat mit dem ISV Rostock der Tabellenzweite der jungen Saison aufs gegnerische Spielfeld. Ähnlich wie im ersten Spiel gelang es dem SKV, über die druckvollen Aufschläge eine 9:2 Führung aufzubauen. Dann brach jedoch plötzlich die Annahme und auch die Abwehr komplett zusammen, so dass der ISV mit 13:13 gleichzog. In der fälligen Auszeit konnte Mannschaftskapitän Christoph Paasch seine Kameraden aber wieder auf die Spur setzen. Mit konstanter Annahme konnte Spielertrainer Meidow seine Angreifer immer gezielter einsetzen und für den Satzgewinn (25:19) sorgen. In den folgenden Sätzen setzte sich der SKV dank hervorragender Mannschaftsleistung in Abwehr und Blocksicherung schon früh ab und fuhr den zweiten, nie gefährdeten Sieg (25:19, 25:17, 25:17) ein.
Mit diesem gelungenen Saisonauftakt hat der SKV seinen Anspruch für einen Platz in der Tabellenspitze  angemeldet.
Ein Bericht von Björn Marx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*