Anzeige

Doppelt hält besser?

23. Juli 2017

Der Führerschein dieses Mannes sollte auf Jahre weg sein. Heute früh stoppten Warens Polizisten gegen 5.12 Uhr einen 44 Jahre alten Autofahrer und bemerkten gleich Alkoholgeruch.
Der Mann pustete 1,66 Promille und musste mit zur Blutentnahme. Außerdem stellten die Beamten seinen Führerschein und seinen Fahrzeugschlüssel sicher.
Gut eine Stunde später fuhr eben jener 44-Jähriger wieder mit seinem Auto durch Waren. Dieses Mal stoppten ihn die Polizisten auf dem Schweriner Damm, dieses Mal zeigte das Atemalkohlmessgerät noch 1,07 Promille an.
Der Warener musste erneut mit zur Blutprobenentnahme, auch seinen Zweitschlüssel stellten die Beamten nun sicher.
Neben einer Strafanzeige wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss kommt nun auch noch eine wegen Fahrens ohne Führerschein hinzu.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*