Ehrung für einen engagierten Umweltschützer

3. Mai 2017

Ehrung für einen engagierten Müritzer: Beim Bürgermeister-Empfang des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte gehörte der Warener Dieter Vibrans zu den verdienstvollen Bürgern, die ausgezeichnet wurden. In der Müritzstadt ist er vielen noch aus seiner Tätigkeit im Umweltamt bekannt – nicht nur, weil er wirklich um jeden Baum, der irgendjemandem im Weg war, gekämpft hat. Aber auch privat engagiert sich der Warener seit vielen Jahren in ganz unterschiedlichen Bereichen.

Im vergangenen Jahr ist Dieter Vibrans mit dem Rad bis ins Baltikum, nach Moskau und an den Bodensee gefahren, in diesem Jahr steht eine Tour über die Alpen bis nach Genua an.

Im Warener Ortsteil Jägerhof setzt er sich besonders für die Interessen der Kinder und Jugendlichen sowie ein funktionierendes Dorfleben ein.

Dieter Vibrans ist seit vielen Jahren überzeugter Blutspender, wirkt als Vorsitzender des Landschaftspflegeverbandes für den Erhalt und die Entwicklung der Mecklenburgischen Landschaft und ist seit vielen Jahren Mitglied des Posaunenchores und Kirchenältester der Gemeinde St. Marien.

Doch damit noch nicht genug: Der Geehrte hat sich auch dem Erhalt alter Haustierrassen wie zum Beispiel des rauhwolligen Pommerschen Landschafes, der Vorwerkhühner oder der Pommernenten verschrieben und hält dieses auch selbst.

Er ist im Imkerverband schon seit vielen Jahren aktiv und setzt sich für den Erhalt der dunklen Biene ein. Und nicht zuletzt hält er als Aquarianer noch eine Art von in Mexiko beheimateten Hochlandkerfliegen.

Foto rechts: Beim Umzug zum Müritzfest wirbt Dieter Vibrans gerne für die Imkerei.
Foto unten: Aus den Händen von Landrat Heiko Kärger, Kreistagspräsident Thomas Diener und Warens stellvertretender Bürgermeisterin Wera Ulm erhielt Dieter Vibrans die Auszeichnung als verdienstvoller Bürger.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*