Anzeige

Ein eher ungewöhnlicher Sitzplatz für Gaststättenbesucher

8. Juli 2017

„Sollen dort auf der Straße etwa Gäste sitzen?“ Diese Frage haben wir in den vergangenen Tagen des öfteren gehört. Denn die Arbeiten in der Warener Kirchenstraße rufen derzeit vor allem eines hervor: Kopfschütteln.

Die Stadt hat dort einen Parkplatz „eingezogen“ und grenzt die Fläche zur Straße ab. Terrasse soll das Ganze allerdings nicht heißen, sondern „Abgrenzung zum Straßenkörper“. Und auch ohne den Namen Terrasse: Die Fläche wir abgegrenzt, damit dort künftig Gäste des Restaurants „Balkan“ sitzen können. Ob sie das allerdings wollen, ist eher fraglich.

„Da sitzt die ja mitten auf der Straße“, kommentieren Passanten.

Genehmigt wurde diese Baumaßnahme durch die Verkehrsbehörde in Abstimmung mit dem Bauamt der Stadt. Der Behindertenparkplatz, der dadurch verschwunden ist, werde ein Stückchen weiter vor wieder eingerichtet.

Auf die Frage von „Wir sind Müritzer“, ob keine Sicherheitsbedenken bestehen, heißt es aus der Verwaltung wortwörtlich: „Da es sich hierbei um einen verkehrsberuhigten Geschäftsbereich handelt, sind Abgrenzungen dieser Art erlaubt. Darüber hinaus dient sie der Belebung der Kirchenstraße.“

 

 


4 Antworten zu “Ein eher ungewöhnlicher Sitzplatz für Gaststättenbesucher”

  1. lothar sagt:

    Die Anwohner der Kirchenstrasse wissen so schon nicht
    wo sie ihre Autos parken sollen und die Stadt vergiebt immer mehr
    Parkplätze zugunsten von
    Freiflächen für Gaststätten.(alter Markt)

  2. Belarbi sagt:

    Na wie doof ist das denn???? Wie kann man so ein Schwachsinn genehmigen?

  3. Gitti54 sagt:

    Und dann sitzen die Besucher auf der Straße und freuen sich über die Abgase – toll.

  4. RENATE sagt:

    Dieser Schwachsinn dient nicht der Belebung der Kirchenstr., sondern der Belebung des „Balkan“. Gäste sieht man dort eher selten oder garnicht. Wider ein Parkplatz weniger. Feuerwache: schon 3Plätze weg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*