Anzeige

Ein Haus mit Geschichte als romantischer Arbeitsort

19. März 2014

Lu1Dass Stellenanzeigen nicht immer 08/15 sein müssen, sondern sogar kleine Geschichten erzählen und nebenbei viele Informationen vermitteln können, beweist Jannis Achtenhagen. Er ist der Sohn der Ludorfer Gutshausbesitzer und wirbt mit einem schönen Text für seine Eltern als Arbeitgeber und das Gutshaus Ludorf als Arbeitsort, den es nicht alle Tage gibt. Das müsste doch jetzt eigentlich Bewerbungen hageln, oder? Hier der Artikel von Jannis:

Bis vor etwa 70 Jahren gab es überall in unserer Region unzählige Schlösser und Herrenhäuser, die von der Oberschicht bewohnt wurden. Sogar im kleinsten Dorf existierten die manchmal eher schlichten, manchmal wirklich prächtigen Häuser. In den meisten Fällen waren Sie Teil eines ganzen Gutshofs, eines landwirtschaftlichen Betriebes mit vielen Hektar Land, das oft aus Jahrhunderte altem Familienbesitz stammte. Genauer gesagt war das Gutshaus das Zentrum eines jeden Gutshofs. Hier wurde gelebt und repräsentiert. Wie in Ludorf.

Eine reiche und angesehene Familie baute ihr Gutshaus besonders prächtig. Bälle und Festessen wurden ausgerichtet, um die benachbarten Familien zu beeindrucken. Die Versorgung der ehrenwerten Herrschaften geschah durch viele Bedienstete, die mit auf dem Anwesen oder im nahen Dorf wohnten.

Aus heutiger Sicht Lu4war die Arbeit damals ein Albtraum. Früh musste mit der Arbeit begonnen werden, und das Privatleben war auf wenige Tage im Jahr beschränkt. So richtig können wir uns das heute gar nicht mehr vorstellen. Das müssen wir auch nicht, denn wir behalten die guten Erinnerungen an diese alten Tage in Form von romantischen Filmen und erfreuen uns an den vielen Schlössern und Herrenhäusern, die nun nahezu ausschließlich nicht mehr den alten Familien gehören.

Einige Häuser haben ihren alten Glanz zurückerhalten und wurden zu Hotels und Restaurants. Restauriert und bewusst im Stil von damals eingerichtet, erfreuen Sie die vielen Gäste von denen sie fortan genutzt werden. Wer eine Ausbildung zum Restaurant- oder Hotelfachfrau/-mann gemacht hat, hat Freude am Kontakt mit Menschen und weiß die Atmosphäre eines Ortes, der zum Wohlfühlen geschaffen ist, zu schätzen. Wo wenn nicht in einem hunderte Jahre alten Gutshaus, könnte diese Atmosphäre zu finden sein?

Wer Teil sein möchte, eines Hotelbetriebs der das Ambiente vergangener Zeiten mit den Vorzügen der heutigen Zeit verbindet, der wird zurzeit im Romantik Hotel Gutshaus Ludorf mit offenen Armen aufgenommen. Das familiengeführte Gutshaus mit 25 Zimmern sucht momentan Kellner, Hotelfachleute und Auszubildende.
„Insbesondere suchen wir nach Arbeitskräften für das Restaurant, dort haben wir momentan besonders viel Bedarf. Auch jemand, der sich beruflich verändern möchte oder Lust auf mehr Verantwortung hat, ist willkommen“ berichtet Keril Achtenhagen, Gastgeberin im Gutshaus Ludorf. „Es kann der Traum sein, der in Erfüllung geht, ein Job wie im Jane Austen Film“ so Jannis Achtenhagen als Sohn der Gastgeber und Verfasser dieses Textes für „Wir sind Müritzer“.

Lu3


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*