Anzeige
Anzeige

Ein Orchester mit nur einem einzigen Auftritt im Jahr

11. Oktober 2016

Als großes Orchesterprojekt trifft sich im Oktober das Landes-Amateurorchester Mecklenburg-Vorpommern in Waren. Ambitionierte Freizeitmusiker aus ganz Mecklenburg-Vorpommern und anderen Bundesländern studieren zum 5. Mal in Folge ein anspruchsvolles sinfonisches Programm ein. Das Ergebnis wird am kommenden Sonntag, 16. Oktober, ab 16.30 Uhr unter dem Thema „Beethoven-Reflexionen“ im Warener Bürgersaal präsentiert.

rico_gatzke_1

Dieses Orchester gibt es so nur einmal im Jahr, und dann nur in einem ausgewählten Ort in MV.  Jeder, der ein Instrument beherrscht und sich zutraut, das immer sehr anspruchsvolle Konzertprogramm meistern zu können, kann sich im Frühjahrr anmelden.

Kurze Zeit danach erhält man die Noten und muss versuchen, die Stücke schon mal in vielen Stunden „Heimarbeit“ einzuüben. Am Freitag vor dem Konzert treffen sich dann alle Teilnehmer, die aus der ganzen Bundesrepublik zusammenkommen, und üben unter der Leitung des Dirigenten Wolfgang Friedrich das Musizieren der Stücke als Orchester.  Mit von der Partie, als Sahnehäubchen gewissermaßen, sind immer auch hervorragende Solisten.

Neben originalen Kompositionen von Beethoven erklingen Werke, in denen Motive aus bekannten Klavierstücken des Großmeisters verarbeitet worden sind. Das Hauptwerk des Programms bildet das 3. Klavierkonzert in c-Moll von Ludwig van Beethoven, Klavier: Rico Gatzke (Foto oben). Der Dozent an der Rostocker Hochschule für Musik und Theater freut sich schon auf den Auftritt in seiner Heimat. Die Gesamtleitung liegt in den Händen des Schweriner Dirigenten Wolfgang Friedrich (ehemals Schweriner Philharmonie).

Als Schmankerl werden zwei herausragende Schülerinnen der Kreismusikschule Müritz die den Werken zugrunde liegenden Bagatellen von Beethoven im Konzert zu Gehör bringen. Sophie Adel und Lena Beckmann lernen Klavier seit frühester Kindheit, spielen auch Saxophon bzw. Querflöte, sind in den verschiedensten Ensembles zu finden und treten sehr erfolgreich bei Wettbewerben und Veranstaltungen der Kreismusikschule auf.

Karten für das Konzert sind an den bekannten Vorverkaufsstellen oder an der Tageskasse erhältlich.

 

Foto: Moritz Darmstadt


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*