Anzeige

Ein ziemlich feuchtes Vergnügen auf dem Schulhof

19. Juli 2017

Das war ein Spaß! Die Mädchen und Jungen der Friedrich-Dethloff-Schule Waren hatten während ihrer Projekttage ein ganz besonderes Vergnügen, ein ziemlich feuchtes noch dazu. Einen Tag lang stand nämlich die Watersoccer-Anlage auf ihrem Schulhof, und das kam so:

2016 nahm die Schule an der Fairplay Soccer Tour in Waren teil.  Initiator dieser Tour war die Müritz-Sparkasse. Viele Teams aus verschiedenen Schulen nahmen die Herausforderung an.

Stellt eine Schule mehr als 20 Teams, winkt als Preis die Nutzung einer Watersoccer-Anlage für einen Tag. Die Dethloff-Schule war mit 39 Teams beim Vorwettkampf in Waren dabei, zwölf Teams der Schule schafften es auch zum Landesfinale nach Rostock. Drei Teams konnten 2016 sogar am Bundesfinale in Prora auf Rügen dabei sein.

 

Die Watersoccer- Anlage sorgte in dieser Woche für viel Spaß an der Schule. Die Mädchen und Jungen nutzen die Möglichkeit, auf einem XXXL-Luftkissen-Wasserfußballfeld den Ball ins Tor zu bringen.

Nebenher liefen natürlich die anderen begehrten Projekte, die am morgen ihre Ergebnisse präsentieren und mit einem Schulfest das Schuljahr ausklingen lassen.
Ebenfalls am morgen werden die besten Schüler geehrt und an acht Schüler Stipendien für das nächste Schuljahr vergeben.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*