Anzeige
Tag der Stadtwerke Waren
Anzeige
Autohaus Behrend

Eine Müritzer Weihnachtsgeschichte

24. Dezember 2013

Es gibt sie, die Weihnachtsgeschichten, die das Leben schreibt. „Wir sind Müritzer“ kann eine solche Geschichte erzählen.

Es war einmal ein Bürgermeister einer kleinen Inselstadt, der schon viele, viele Jahre auf dem Thron saß und  viel zu oft über sein Volk hinweg sah. Da geschah es, dass Untertanen aus dem Nachbardorf in einer Turnhalle seines Reiches trainieren wollten. Platz und Zeit wäre wohl auch gewesen, nur der „König“ konnte sich so gar nicht mit dem Gedanken anfreunden, dass „Fremde“ Kinder in seinen Gemäuern Spaß haben. Auch die traurigen Kindergesichter und ein Aufschrei im Volk konnte den Langzeit-Regierenden nicht umstimmen.

Doch da kam eine gute Fee in Gestalt des „Land Fleesensee“. Dem Geschäftsführer Thomas Döbber-Rüther ging die Geschichte der Hütter Kinder, die über „Wir sind Müritzer“ ausgerufen wurde, so nahe, dass er nicht lange zögerte. Sogar am Heiligen Abend verhandelte er mit dem Chef des dortigen Robinson-Clubs, der sich Stefan Mangold nennt. Beide wurden sich handelseinig und sorgen jetzt für eine tolle Bescherung der Hütter Kinder. Sie dürfen ab dem kommenden Jahr in der Turnhalle des Robinson-Clubs kicken, und zwar zweimal in der Woche. Taler will der Club dafür nicht haben, sondern nur lachende Mädchen und Jungen im Tausch.

Und wenn sie gerade nicht unter dem Tannenbaum sitzen, werden die Mitglieder des SFV Nossentiner Hütte jetzt bestimmt an die Decke springen.

Fröhliche Weihnachten!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*