Anzeige

Erneuter Großbrand: Strohmiete in Malchow offenbar angezündet

31. Oktober 2017

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus dem Amt Freiwillige Feuerwehr Malchow kommen nicht zur Ruhe. Erst in der vergangenen Nacht verbrachten die Einsatzkräfte mehrere Stunden bei einem Strohmietenbrand in Lexow, jetzt löschen sie ein Großfeuer in der Stadt Malchow. In der Rostocker Straße gingen heute Vormittag rund 100 von insgesamt 186 Strohballen in Flammen auf. Die Feuerwehr musste ein nahestehendes Gebäude schützen, woraufhin weitere Feuerwehren benötigt wurden.
Kurze Zeit später gingen bei Göhren-Lebbin Heuballen in Flammen auf.
Offenbar treibt ein Brandstifter in der Region sein Unwesen. Innerhalb von nur wenigen Tagen brannten an der Müritz vier Strohmieten. Die Polizei geht in allen Fällen von vorsätzlicher Brandstiftung aus.


Eine Antwort zu “Erneuter Großbrand: Strohmiete in Malchow offenbar angezündet”

  1. w sagt:

    Bei der großen Zahl Brände kann man annehmen, dass Suchtverhalten im Spiel ist. So sollte keiner hoffen, dass sich das schnell wieder legt. Aber. bei jeder Strohmiete dasselbe Wunder. Eigentlich müsste der Täter zu schnappen sein. An ein paar schönen großen Strohmieten Wache halten und/oder Wildkameras aufbauen. Der Wirkungsradius dieses Verbrechers ist ja einschätzbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*