Anzeige

Erschöpfte Pfadfinder freuen sich über freundliche Müritzer

4. Juli 2017

So sind Müritzer! Eine Gruppe mit kleinen Pfadfindern, denen man angesehen konnte, dass sie vollkommen „platt“ sind, hat sich heute im Falkenhäger Weg in Waren nach dem Zeltplatz Kamerun erkundigt.
Als die Kleinen hörten, dass sie bis dahin noch einige Kilometer laufen müssen, waren sie total entsetzt. Schließlich hatten sie schon eine ordentliche Strecke hinter sich: Zu Fuß von Malchin nach Waren.
Doch die Pfadfinder hatten Glück, denn der Arzt im Ruhestand, Dr. Hans-Günter Kisse, sowie sein Nachbar, FDP-Mann Toralf Schnur, luden die Abenteurer in ihre Autos und brachten sie auf den Campingplatz nach Kamerun.
Müritzer eben!

 


2 Antworten zu “Erschöpfte Pfadfinder freuen sich über freundliche Müritzer”

  1. Regloh Ektdeil sagt:

    Super von den beiden Warenern. Das wird den kleinen Pfadfindern in Erinnerung bleiben und sie kommen als Erwachsene wieder.

  2. Andre sagt:

    Von Malchin nach Waren sind es fast 30 km.
    Wer mutet so kleinen Kindern eine solche Stecke zu?
    Unverantwortlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*