Anzeige

Fahranfängerin mit Drogen im Blut in Waren unterwegs

4. Juni 2017

Gestern Abend gegen 18.20 Uhr wollten Warener Polizisten auf dem Schweriner Damm einen Pkw Mitshubishi kontrollieren. Allerdings ignorierte die Warenerin das Stopp-Signal der Polizei, konnte dann aber in der Mecklenburger Straße kontrolliert werden.
Die 26jährige Frau zeigte während der Kontrolle eine deutliche „Rauschmittelbeeinflussung“, wie es im Polizeideutsch heißt. Sie räumte den Konsum von Kokain und Amphetamin ein. Ein Drogenschelltest bestätigte diese Angaben.
Die Frau hat ihre Fahrerlaubnis noch auf Probe, so dass sie jetzt mit deren dauerhaftem Entzug rechnen muss.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*