Anzeige
Anzeige

Fahren Touristen an der Müritz bald kostenlos Bus?

8. Dezember 2016

Das sorgt für Diskussionen. Verständlicher Weise. Die Stadt Waren möchte die Kurabgabe von 1,50 Euro auf 2 Euro am Tag erhöhen. Dafür, so der Vorschlag,  dürfen Touristen in der Region dann zum einen den öffentlichen Personennahverkehr kostenlos nutzen und müssen zum anderen auch das Nationalpark-Ticket nicht bezahlen. Ein Vorschlag, der bei vielen Stadtvertretern und auch Hoteliers auf Zustimmung stößt, aber nicht bei allen.

LottogewinnMit der Erhöhung – moderaten Erhöhung wie es aus der Stadtverwaltung heißt – verfolgt sie das Ziel, den öffentlichen Personennahverkehr rund um die Müritz touristisch auszubauen und auch das Nationalparkticket (Bus, Bahn, Schiff) auf finanziell sichere Füße zu stellen.

Noch handelt es sich zwar um erste Überlegungen, aber die Mehrheit, die dieser Vorschlag im Stadtentwicklungsauschuss gefunden hat, lässt vermuten, dass die Idee umgesetzt wird.

Einer, der daran gar keinen Gefallen findet, ist FDP-Mann Toralf Schnur. Er sieht vor allem die Ungleichbehandlung, die dafür sorgen könnte, dass sich immer mehr Warener gegenüber Touristen zurückgesetzt fühlen.
„Ein Warener, der einmal hin und zurück mit dem Bus durch die Stadt fährt, zahlt 2,90 Euro, und Urlauber zahlen 50 Cent mehr Kurtaxe und können dafür kostenlos durch die Gegend fahren. Wie will man das vermitteln“, so Toralf Schnur gegenüber „Wir sind Müritzer“.

Ein Thema, über das in den kommenden Wochen sicherlich noch heftig diskutiert wird.


6 Antworten zu “Fahren Touristen an der Müritz bald kostenlos Bus?”

  1. N.T. sagt:

    Da hat Herr Schnur vollkommen recht

  2. jens 66 sagt:

    Mecklenburg und die Müritzregion….das Land der ungegrenzten touristischen Möglichkeiten.

    – Bootfahren ohne Bootsführerschein
    – Angeln ohne Fischereischein
    – Busfahren ohne Fahrschein

    …..bald können die Touristen, jagen ohne Waffenschein.

    Wir leben vom Tourismus hier in der Müritzregion, das ist auch gut so, aber wir leben auch hier.

  3. Monika Göpper sagt:

    Dazu müssten Busse und Bahn aber auch fahren!
    Es geht auch nicht an, dass Eltern zur Schule die Fahrkarte selber bezahlen müssen und im Sommer Touristen umsonst fahren! Wenn dann alle!

  4. mueritz66 sagt:

    Man darf aber auch nicht vergessen, dass die Touristen die 0,50€ pro Tag mehr zahlen, egal ob sie den Bus nutzen oder nicht. Außerdem kommt der Ausbau der Infrastuktur (ÖPNV) allen zu gute.

  5. mueritz66 sagt:

    In der ganzen Diskussion darf nicht vergessen werden, dass die Touristen die 0,50€ auch bezahlen, wenn sie gar nicht mit dem ÖPNV fahren.
    Die Stärkung der Infrastruktur durch die zusätzliche Abgabe kommt doch allen zugute.

  6. Mario sagt:

    ÖPVN: Wenn die Touristen den Ausbau und das Angebot des Nahverkehrs hier sehen, dann werden sie drauf verzichten weil kaum vorhanden.
    Nationalparkticket: Hier sieht schon anders aus. Die Nutzungsquote wird hochgehen, da werden bald 0,50 EUR pro Tag nicht mehr reichen. Wer zahlt dann den Rest? Dann lieber Prozente einräumen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*