Anzeige

Fahrradtransport ala Polizei Waren

31. Juli 2017

Was schreibt man zu so einem Video? Ist es lustig oder eher nicht? Klar, der Polizist, der dieses Fahrrad auf diese Art und Weise gestern Nachmittag in Waren transportiert hat, scheint einfallsreich zu sein. Aber: In Ordnung ist das auf keinen Fall.

Wir wollten dieses Video natürlich nicht ohne Stellungnahme veröffentlichen und haben sie auch bekommen

Die beiden Beamten haben in der Warener Einsteinstraße ein herrenloses Fahrrad sichergestellt und sich dann – offenbar ohne lange nachzudenken – entschieden, es von der Einsteinstraße bis zur Wache am Mühlenberg – ja auch über die Herrenseebrücke – auf diese Art und Weise zu transportieren.

Und auch wenn es den einen oder anderen Lacher bei Passanten hervorgerufen hat – ungefährlich war es nicht. Das sehen auch die Vorgesetzten der Polizisten so, die weder etwas vertuschen noch beschönigen wollten.

„Nein, das geht so überhaupt nicht. Und wird natürlich entsprechend ausgewertet“, so einen Sprecherin gegenüber „Wir sind Müritzer“.

 


Eine Antwort zu “Fahrradtransport ala Polizei Waren”

  1. Rainer sagt:

    Dümmer geht es wohl nicht, aber Polizisten in Waren nehmen sich wohl öfters Dinge raus die andere Verkehrsteilnehmer nicht dürften.
    Ich nehme hier mal Stellung auf eine Begebenheit die mir persöhnlich als Radfahrer in der Mozartstrasse passiert ist. Ich habe die Straße aus Richtung Bahnhof befahren als auf Höhe Gartenstrasse ein Beamter ohne Sondersignal mir die Vorfahrt nahm. Schön mit geöffneten Fenster habe ich Ihm nur zugerufen wären das andere & die Polizei würde es beobachten wären mit Sicherheit Strafen fällig.
    Ich denke hier wäre auch bei den Beamten mehr Selbstkritik nötig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*