Anzeige
Anzeige

Fahrschulauto verunglückt im Nationalpark

14. Februar 2017

Auf der Strecke zwischen Boek und Speck ist heute Vormittag ein Fahrschulauto auf glatter Straße nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum gekracht. Wie die Polizei auf Nachfrage von „Wir sind Müritzer“ bestätigte, wurde der 52 Jahre alte Fahrschullehrer, der am Steuer saß, in seinem Wagen eingeklemmt und musste durch die Kameraden der Feuerwehren Röbel und Rechlin befreit werden.
Der Mann erlitt schwere Verletzungen und wurde in das Klinikum Plau geflogen. Der 21 Jahre alte Fahrschüler auf dem Beifahrersitz erlitt leichte Verletzungen.
Den entstandenen Schaden gibt die Polizei mit rund 7000 Euro an.


Eine Antwort zu “Fahrschulauto verunglückt im Nationalpark”

  1. Regloh sagt:

    An wen muß ich mich wenden um auch diese Abkürzung zu benutzen ?? Da sind ja mehr Unfäälle als im öffentlichen Strassenverkehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*