Anzeige

Fast 100 „Knipser“ wollen in den Sparkassen-Kalender

12. Dezember 2014

Es gibt 6 aus 49 und es gibt 13 aus 744. Während es sich bei den ersten Zahlen um das bekannte Lotto handelt, geht’s bei der zweiten Kombination um Bilder: Denn fast 100 Fotografen – professionelle, aber vor allem leidenschaftliche Amateure – haben sich in diesem Jahr am Fotowettbewerb der Müritz-Sparkasse beteiligt. Sie reichten genau 744 Aufnahmen ein, aber nur 13 wurden für den aktuellen Kalender gebraucht.

„Sie glauben gar nicht, wie schwer uns die Auswahl jedes Jahr fällt. Auf vielen Tischen verteilt lagen die 744 Bilder und wir mussten entscheiden, welche 13 wir in unseren Kalender nehmen. Klar, dass es in unseren Diskussionen auch mal heftiger zu ging. Schließlich gibt es viele unterschiedliche Meinungen“, plauderte Gabriele Gundlach als Abteilungsleiterin Vorstandssekretariat aus dem Nähkästchen.

Und diese Fotografen haben’s in den Kalender 2015 der Müritz-Sparkasse geschafft: Günter Raschpichler, Steffen Ackermann, Annette Witthöft, Armin Majora, Reiner Werner, Frank Hänsel, Manfred Möller, Gabriele Haack, René Peter, Olaf Wolf, Tina Bottenberg und André Pretzel.

„Wir sind Müritzer“ hat den Kalender durchgeblättert und meint: Bitte ganz schnell besorgen! Denn es gibt nur 6000 Exemplare und die sind erfahrungsgemäß schnell vergriffen. „Nicht nur Müritzer fragen nach dem Kalender, sondern auch Urlauber, die gerne in unsere Region kommen und ehemalige Müritzer, die mit dem Kalender ein Stückchen Heimat in ihre Wohnung holen“, so Gabriele Gundlach.

Der Kalender – viele Kunden fiebern dem Erscheinungstag schon seit einigen Wochen entgegen – kann in der Müritz-Sparkasse abgeholt werden. Kostenlos. Allerdings wird um eine freiwillige Spende von einem Euro gebeten. Den, so Gabriele Gundlach, geben viele Kunden sehr gerne, manche auch deutlich mehr. Denn sie wissen, dass die Sparkasse das Geld für einen guten Zweck einsetzt. Vom Kalender 2014 profitierten beispielsweise die Mitglieder der Rheuma-Liga Waren, der Verein „Leben im Dorf“ Groß Varchow sowie die Sommerferienspiele des Kreisjugendringes.

Auch das Motto für den Fotowettbewerb 2015 steht bereits fest: „Foto-Reise durch die Müritz-Region“. Also, schon mal los pirschen, kräftig knipsen und Fotos sammeln!

Foto unten: Das sind sie, die Fotografen, deren Bilder im neuen Sparkasse-Kalender zu finden sind. Mit dabei: Vorstandsmitglied Gabriele Gundlach (rechts).

KalenderSpar


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*