Anzeige

    Ferienkinder auf dem „Fliegenden Teppich“

    7. Februar 2014

    In der ersten Winterferienwoche fanden in diesem Jahr wieder die Kinderkirchentage statt. Katechetin Annette Büdke (St. Georgen) hatte gemeinsam mit ihrer Kollegin Angelika Meissner von der katholischen Heilig-Kreuz-Gemeinde und Mitarbeitern der Evangelischen Grundschule „Arche“ vier bunte Projekttage zum Thema „Josef und seine Brüder“ für ca. 35 Kinder gestaltet.

    „Bei dieser Geschichte können die Kinder entdecken, dass Gott immer für uns da ist, auch wenn es – wie bei Josef – mal Schwierigkeiten im Leben gibt“, sagte Annette Büdke.
    Jeden Morgen ging es in der Hl. Kreuz Kirche mit Singen und Theaterspielen los. Anschließend trafen sich die drei Gruppen in den Räumen der „Arche“-Schule, um sich intensiv mit der Josefsgeschichte zu beschäftigen. Es wurde viel gebastelt und gemalt, zum Beispiel eine Palme aus Papier und eine Karawanenszene in der Wüste.
    Außerdem lernten die Kinder die ägyptische Hieroglyphenschrift kennen. Viel zu entdecken gab es bei einem orientalischen Stationen-Lauf: Dort konnte man im Wüstensand graben, Pyramiden bauen und sich sogar von einem Fliegenden Teppich transportieren lassen. Gestern präsentierten die Schüler ihre Arbeiten stolz ihren Familien bei einer Andacht in der katholischen Kirche. Alle waren sich einig, dass es so ein tolles Projekt unbedingt im nächsten Jahr wieder geben sollte.

    Ein Text von Sophie Ludewig

    Hl. Kreuz 2


    Anzeige

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *