Anzeige
Anzeige

Fernseher statt Wandtafel

8. August 2013

Waren (AG). So macht Unterricht richtig Spaß: In der Friedrich-Dethloff-Schule in Waren hängt seit heute ein moderner, internettauglicher Fernseher. Aber nicht, damit die Mädchen und Jungen keine Serie mehr verpassen. Vielmehr soll das TV-Gerät bei der Unterrichtsgestaltung und bei außerschulischen Projekten eingesetzt werden. Der bestens ausgestattete Fernseher ist ein Geschenk des Warener Autohauses Kühne.

 

Die Musiklehrerin Eike Hilchert will das TV-Gerät beispielsweise nutzen, um bis zu 20 Mädchen und Jungen im Musikkurs das Gitarrespielen beizubringen. Und  zwar zum einen ganz klassisch und zum anderen mit Hilfe von Youtube-Videos – effektiv, anschaulich und spielerisch zugleich. „Die Mädchen und Jungen haben so sehr schnell Erfolgserlebnisse und das wiederum trägt mit dazu bei, dass sie Spaß beim Üben haben und nicht so schnell die Lust verlieren“, erklärte Eike Hilchert.

Doch wie kommt ein Autohaus dazu, einen Fernseher für eine Schule zu spendieren? „Wir finden die Ideen und das außerschulische Engagement toll, und es macht uns wirklich Freude, derartige Projekte zu unterstützen. Letztlich natürlich auch deshalb, weil man hier regionale Maßnahmen fördern kann und genau sieht, wo und wie die Unterstützung ankommt. Wir wünschen den Schülern der Friedrich-Dethloff-Schule viel Spass mit ihrem neuen Spielzeug“, sagte Geschäftsführer Thomas Kühne, der den Fernseher heute gemeinsam mit seiner Frau Susanne übergeben hat.

Bild: Jonas Kegel,  Schüler der 10. Klasse, demonstriert, wie der Fernseher beim Lernen helfen kann. Mit dabei Thomas und Susanne Kühne sowie Eike Hilchert.

Fernsehübergabenew


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.