Anzeige

Feuer war vermutlich Brandstiftung

17. März 2017

Der Brand des Blockheizkraftwerkes in Penzlin, bei dem am 5. März ein Schaden von rund 1,5 Millionen Euro entstanden ist, war vermutlich Brandstiftung. Wie die Polizei Neubrandenburg mitteilt, haben die umfangreichen Ermittlungen ergeben, dass ein technischer Defekt oder eine Selbstzündung der gelagerten Holzhackschnitzel ausgeschlossen werden können.
Deshalb ermittelt die Kripo wegen des Verdachtes der vorsätzlichen Brandstiftung.
Zeugen die sachdienliche Angaben zur Tat machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Waren unter (03991) 176 224 zu melden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*