Anzeige

Feuerwehr-Großaufgebot für einen Aschenbecher

5. August 2014

Viel Rauch um nichts, so könnte man den Feuerwehreinsatz heute Mittag am Stauffenbergplatz 28 in Waren beschreiben:  Anwohner hatten die Retter verständigt, nachdem der Rauchmelder in der Wohnung einer 85-Jährigen schon mehr als 20 Minuten gepiept hat und auch ein etwas brenzliger Geruch durch das Treppenhaus strömte.
Fast gemeinsam mit dem Großaufgebot der Feuerwehr traf die Seniorin ein, die natürlich aus allen Wolken fiel. Die Kameraden konnten schnell Entwarnung geben: Auf der angeschalteten Herdplatte stand so etwas wie ein Aschenbecher und das Teil qualmte etwas vor sich hin.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*