Anzeige
Anzeige

Feuerwehr muss Hakenkreuzfahne entfernen

18. November 2014
FahnUngewöhnlicher Einsatz letzte Nacht für die Feuerwehren Rechlin und Malchow: Gegen 00:10 Uhr teilte ein Hinweisgeber der Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg mit, dass Unbekannte an einem ca. 20 m hohen Schornstein eines Heizhauses in Rechlin eine Hakenkreuzfahne befestigt haben.
Die Polizei holte sich die Feuerwehr zur Hilfe, da die Rechliner keine Drehleiter haben, wurde die Malchower Kameraden ebenfalls alarmiert. Die holten die Fahne schließlich vom Schornstein.
Die Kriminalpolizei und der Staatsschutz haben die Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen aufgenommen.
Hinweise von Zeugen, die Beobachtungen am gestrigen Abend im Bereich des Heizhauses Goethestraße in Rechlin gemacht haben, nimmt Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg unter Telefonnummer 0395/5582-2224, jede andere Polizeidienststelle oder über die Internetwache der Polizei unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Foto: nonstopnews Müritz


Eine Antwort zu “Feuerwehr muss Hakenkreuzfahne entfernen”

  1. k.frind sagt:

    1933 haette mein uropa gesagt,was fuer eine blamage fuers land. Ersteinmal war der stoff der fahne made in china.die rote farbe war falsch,die groesse der fahne stimmte auch nicht u son kreuz sollte auch geuebt sein. Daran sieht mann das alle affen frueher sich bis zum aufrechtem gang heute weiterentwickelt haben.nur wie mann sieht einer hat es nicht geschafft.einer ist zurueckgeblieben.klettern wie ein affe hat er am schornstein schon gelernt,aber wie ne fahne frueher aus gesehen hat,also normales deutsches grundwissen hat der typ nicht. Dann sich bei soner action noch filmen zu lassen,echt clever.also wenn jemand etwas sehr sehr laut schreien hoert,dann wars der super deutsche held,der mitbekomm hat das dummheit sehr schmerzhaft sein kann.und viel spass bei der rechnung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*