Anzeige
Anzeige

Floß treibt ab

13. August 2014

Da war Bruder Leichtsinn wohl mit im Boot: Die Wasserwacht Müritz, die Wasserschutzpolizei und die Feuerwehr Malchow mussten gestern Nachmittag zum Einsatz eilen, weil die Besatzung eines Floßes im wahrsten Sinne des Wortes „Halli Galli“ gespielt hat.

Nach Informationen der Wasserschutzpolizei gingen drei der vier Besatzungsmitglieder auf dem Fleesensee von Bord, um zu baden. Bei südwestlichem Wind der Stärke 4 und starkem Wellengang
wurde der Abstand zwischen Schwimmern und Floß rasch größer. Die junge Frau auf dem Floß konnte das Teil allerdings nicht bedienen und reagierte panisch.
Also versuchten die Badenden, ans Ufer zu schwimmen . Dort wurde sie durch die Wasserschutzpolizei und die Wasserwacht
geborgen. Der Sportbootführer wurde unterkühlt und entkräftet durch die Kräfte der Feuerwehr Malchow aus dem Wasser
gerettet. Alle Personen waren stark unterkühlt und mussten durch den Notarzt behandelt werden. Allerdings lehnten alle einen Transport ins Krankenhaus ab.
Der verantwortliche Sportbootführer muss sich wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten.

RTW


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*