Anzeige
Harry Hurtig
Anzeige
Autohaus Behrend

Flucht nach Frontal-Zusammenstoß

24. November 2013

Ein 22-Jähriger verschwindet nach einem Frontal-Crash vom Unfallort, kann aber wenig später gestellt werden.

Gestern Abend befuhr ein 22-jährige Mann mit seinem Pkw Audi 80 die B 198 aus Richtung Dambeck kommend in Richtung Vipperow. Wenige Meter hinter der Kambser Kreuzung kam er aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und fuhr frontal in den entgegenkommenden Pkw Audi A 3. Dessen 26-jähriger Fahrer konnte trotz eingeleitetem Bremsmanöver den Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Damit nicht genug. Nach dem Crash entfernte sich der 22-Jährige unerlaubt von der Unfallstelle. Der 26-jährige Fahrer des A 3 und seine 23-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt insgesamt rund 6 500 Euro.
Im Verlauf der ersten Prüfungen durch Röbeler Polizisten konnte der Unfallverursacher wenig später zu Hause angetroffen werden. Seine oberflächlichen Gesichtsverletzungen und die Schäden an seinem Pkw passten zu den Feststellungen am Unfallort.
Er räumte seine Beteiligung am Unfall dann auch schnell ein. Der Mann pustete 1,55 Promille und musste sich Blut abnehmen lassen.
Die Kripo Röbel ermittelt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*