Anzeige

Fünf wollen auf Röbels Bürgermeisterstuhl

27. Januar 2016

Sah es noch bis vor kurzem so aus, als sei der Job von Röbels Bürgermeister Heiner Müller nicht sonderlich begehrt, gibt es jetzt doch mehr Bewerber für das Amt des Verwaltungschefs als vermutet.

Wahlen im Jahr 2016Nachdem die Bewerbungsfrist gestern ausgelaufen ist, steht fest: Die Röbeler müssen sich am 10. April zwischen fünf Kandidaten entscheiden. Zwar sollen die Namen noch bis zur Sitzung des Wahlausschusses am kommenden Montag geheim bleiben, doch neben Steffen Westerkamp, der sich bereits vor längerem als Mann mit Ambitionen auf den Chefsessel „geoutet“ hat, ist inzwischen auch bekannt, dass der langjährige Kommunalpolitiker Andreas Sprick seinen Hut in den Ring wirft. Außerdem der Bauplaner Rajko Radbruch. Zum Bewerberfeld zählen zudem zwei Frauen.

Nötig wird die Neuwahl des Bürgermeister, weil Amtsinhaber Heiner Müller seinen Rücktritt zum Sommer des kommenden Jahres erklärt hat, um dann seinen Ruhestand mit seiner Familie zu genießen. Eigentlich wäre Müllers Amtszeit erst im Jahr 2020 zu Ende gewesen, aber er will einfach nicht mehr und sagt am 4. Juli 2016 endgültig Tschüss.

 

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*