Anzeige

Georgenkirche hat abgerüstet

1. November 2013

Georgen2Abrüstung ist immer gut. Die Georgengemeinde hat abgerüstet. Am Reformationstag konnte – seit dem Beginn der Malerarbeiten in der Kirche – zum ersten Mal wieder Gottesdienst ohne Gerüst gefeiert werden. Mit vielen Gästen – die weitesten waren aus Chome/Tansania angereist – mit Kirchenchor und Bläserchor – mit Gemeindegliedern aus St. Marien und St. Georgen wurde der große evangelische Feiertag begangen.

Nach drei Monaten freut sich die Gemeinde über einen herrlich hellen Chorraum. Man schaut einfach gern hin. Obwohl nur mit einem Gelbton gearbeitet wurde, zeichnen sich durch Licht und Schatten ganz verschiedene Abstufungen, machen den Raumteil interessant. Der Chor wurde eigentlich nur renoviert, nämlich die Farbe der letzten großen Neuausmalung aus den fünfziger Jahren wieder hergestellt.

Im kommenden Jahr  soll es mit der Renovierung der Seitenschiffe weitergehen. Dafür sammelt die Gemeinden nun Spenden. Die Seitenschiffe sehen eigentlich am schlimmsten aus, Wände und Gewölbe haben in Zeiten undichter Dächer und Fenster sichtbar gelitten.

Für alle, die St. Georgen weiter helfen wollen, hier die Kontoverbindung: Spendenkonto: Kirchenkreisverwaltung – Konto-Nr. 705 370 019 – BLZ: 520 604 10 bei der Evangelischen Kreditgenossenschaft – Verwendung: RT 1617 Kirchenrenovierung St. Georgen Waren

Auch am 3. November wird in der Georgenkirche wieder Gottesdienst gefeiert, dann nach Auskunft von Pastorin Anja Lünert mit Gospelchor und anschließendem Kirchenkaffee.

Georgen1


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*